Definition von Ergotherapie

Die Ergotherapie hilft und begleitet Kinder sowie Erwachsene, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Im Rahmen der Therapie greifen wir auf spezifische Aktivitäten, eine Umweltanpassung und Beratung zu, die dem Menschen sowohl Handlungsfähigkeit im Alltag als auch eine gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität ermöglichen.

Behandlungsarten:

  • motorisch-funktionelle Behandlung

  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung

  • psychisch-funktionelle Behandlung

  • Hirnleistungstraining / neuropsychologisch orientierte Behandlung

Unsere Therapieziele

Selbstständiges Handeln, sich sinnvoll zu betätigen und das eigene Leben in der Hand zu haben sind Grundvoraussetzungen für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität.

 

Wir helfen Menschen aller Altersgruppen, die in ihren Fähigkeiten eingeschränkt sind und denen diese Voraussetzungen fehlen.

 

Das wesentliche Ziel einer ergotherapeutischen Behandlung ist größtmögliche Handlungsfähigkeit, Selbstständigkeit und Autonomie, das Teilhaben am Alltag, in der Schule und im Beruf.

Dafür erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen jeweils individuelle Lösungen, damit Sie Ihre Handlungsfähigkeiten entwickeln, wiedererlangen oder erhalten. 

 

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten berücksichtigen stets die für den Einzelnen wichtigen Rollen und Aufgaben, sein Lebensumfeld und die zu erlernenden geistigen oder körperlichen Fähigkeiten, um selbstständig Dinge zu erledigen oder Handlungen auszuführen.

Icon Smartphone

Auch Schlaganfallpatienten können wir unterstützen, wieder möglichst selbstständig in ihrem Alltag zu werden.

Kontaktieren Sie uns